Get 20M+ Full-Text Papers For Less Than $1.50/day. Subscribe now for You or Your Team.

Learn More →

Handbuch WissenschaftspolitikForschungsförderung in Deutschland

Handbuch Wissenschaftspolitik: Forschungsförderung in Deutschland [Die institutionelle oder Grundmittelfinanzierung und die Projektförderung sind die wesentlichen komplementären Instrumente der Forschungsförderung in Deutschland. Im Zuge der Veränderungen des deutschen Forschungssystems seit den 1990er Jahren hat insbesondere die Projektförderung und damit die Förderung über Drittmittel sowohl von öffentlichen, aber auch privaten Förderern an Bedeutung gewonnen. Drittmittel dienen einerseits der Finanzierung von Forschungsaktivitäten; sie werden andererseits auch zunehmend als Ausdruck der Leistungsfähigkeit und Qualität der Forschung insbesondere der Hochschulen betrachtet und als Indikator zu deren Bewertung herangezogen. So gehen die Drittmittel als ein Indikator in Verfahren der leistungsorientierten Mittelverteilung ein.] http://www.deepdyve.com/assets/images/DeepDyve-Logo-lg.png

Handbuch WissenschaftspolitikForschungsförderung in Deutschland

Editors: Simon, Dagmar; Knie, Andreas; Hornbostel, Stefan

Loading next page...
 
/lp/springer-journals/handbuch-wissenschaftspolitik-forschungsf-rderung-in-deutschland-uwcOo02pXA

References (6)

Publisher
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright
© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
ISBN
978-3-531-15742-9
Pages
162 –175
DOI
10.1007/978-3-531-91993-5_12
Publisher site
See Chapter on Publisher Site

Abstract

[Die institutionelle oder Grundmittelfinanzierung und die Projektförderung sind die wesentlichen komplementären Instrumente der Forschungsförderung in Deutschland. Im Zuge der Veränderungen des deutschen Forschungssystems seit den 1990er Jahren hat insbesondere die Projektförderung und damit die Förderung über Drittmittel sowohl von öffentlichen, aber auch privaten Förderern an Bedeutung gewonnen. Drittmittel dienen einerseits der Finanzierung von Forschungsaktivitäten; sie werden andererseits auch zunehmend als Ausdruck der Leistungsfähigkeit und Qualität der Forschung insbesondere der Hochschulen betrachtet und als Indikator zu deren Bewertung herangezogen. So gehen die Drittmittel als ein Indikator in Verfahren der leistungsorientierten Mittelverteilung ein.]

Published: Feb 5, 2010

There are no references for this article.